Einfach mal abschalten und die Schönheit der Natur erleben – das lässt sich wunderbar mit einer Wanderung verbinden. Völlig gleich, ob jüngere oder ältere Generation – Wandern liegt voll im Trend. Zudem lernen Sie neue, unbekannte Orte kennen und laufen regelrecht durch Kunstwerke der Natur. Hier können Sie tief durchatmen und sich nur auf das Wesentliche konzentrieren. Neben dem Entdecken von faszinierenden Landschaften, tiefen Wäldern, Felsen und Gestein tut man zugleich was Gutes für Körper und Seele: Herz-Kreislauf- und Immunsystem werden gestärkt, Sie lernen Ihre körperlichen Grenzen kennen und zu erweitern, Glückshormone werden ausgeschüttet und Vieles mehr. Also warum nicht Familie oder Freunde zu einem gemeinsamen Wandertrip einladen? Egal ob Kurz- oder Langstrecke, bei Sonnenunter- oder aufgang, Tal oder Berge – Wandern verbindet! Um Ihnen die Planung zu erleichtern, haben wir Empfehlungen für das passende Schuhwerk mitsamt unseren fünf Lieblingen, was Wanderwege in Deutschland betrifft.

Wir stellen euch unsere Top 5 vor – obendrein gibt’s Empfehlungen für das passende Schuhwerk!

 

Wanderwege Deutschlands – Unsere Favoriten

 

Eifelsteig – Fernwanderweg in der Eifel

Das Motto „Wo Fels und Wasser dich begleiten“ wird hier bestätigt:
Auf den 313 Kilometern des Eifelsteigs zwischen Aachen und Trier gibt es riesige Kalkriffen und tiefe Vulkantrichter zu entdecken. Hier können Sie durch ein großes Hochmoor wandern und sich von Felslandschaften sowie klarem Wasser beeindrucken lassen. Neben dem Hochmoorgebiet Hohes Venn durchquert der Eifelsteig den Nationalpark Eifel sowie die Vulkaneifel. Die Pfade führen an den Besonderheiten der Vulkanlandschaft vorbei: Mühlsteinhöhlen von Gerolstein, die Weinfelder Maar und das Butzerbachtal inklusive Naturerlebnisweg. Ein Highlight ist definitiv die 30 Meter lange Hängebrücke.

Heidschnuckenweg – Weitwanderweg durch die Lüneburger Heide

Hier können Sie vor den den Toren Hamburgs starten und sich auf dem 223 Kilometer langen Heidschnuckenweg der einzigartigen Hügellandschaft hingeben. Es gibt so viel zu sehen: es geht durch mehr als 30 große und kleine Heideflächen der Nord- und Südheide, vorbei an der lila-blühenden Heide, kühle Schattenplätzchen des Urwalds und den Schnucken (Schafrasse) auf der Heide. Der Wanderweg führt über Buchholz, Wilsede, Soltau und Müden bis in die Residenzstadt Celle. Die Lüneburger Heide hat zahlreiche zahlreichen Moore, Birken und Findlinge zu bieten. Der 169 Meter hohe Wilseder Berg ist der höchste Punkt auf dem Wanderweg.

Altmühltal-Panoramaberg – Naturpark in Bayern

Der 600 Kilometer lange Altmühltal-Panoramaweg führt von Gunzenhausen bis Kelheim durch den Naturpark Altmühltal. Hier lassen sich abwechslungsreiche Landschafts- und Kulturerlebnisse an der beeindruckenden Wanderstrecke finden. Der Weg ist für seine naturbelassenen Buchenwälder, die eindrucksvollen Steinbrüche und Felsformationen bekannt. Hier erwarten Sie sonnenüberflutete Wacholderheiden, stille Wälder, raue Felsen und grüne Flussauen. Als Highlight des Wanderweges gilt das knapp 70 Hektar große Naturschutzgebiet mit der Gungoldinger Wacholderheide. Aufgrund der guten Beschilderung und der fabelaften Streckenführung zählt der Altmühltal-Panoramaweg zu den besten Wanderwegen Deutschlands.

Malerweg Elbsandsteingebirge – Wanderweg in der Sächsischen Schweiz

Dieser deutsche Wanderweg in Sachsen trägt nicht umsonst seinen Namen, denn auf dem 112 Kilometer langen Rundweg werden Sie vielen spektakulären Fotomotiven und fabelhaften Aussichten begegnen. Er fasziniert mit wild-romantischen tiefen Felsschluchten, bizarren Felsgebilden und atemberaubenden Aussichten. Künstler werden seit Jahrhunderten von den Felstürmen, Schluchten und Wäldern angezogen. Hier soll einst der Romantiker Caspar David Friedrich die Skizze zum Ölgemälde „Felsenlandschaft im Elbsandsteingebirge“ gezeichnet haben. Highlights des kunstvoll romantischen Fernwanderwegs sind definitiv die Festung Königsstein sowie die Basteibrücke im Nationalpark Sächsische Schweiz.

Goldsteig – Fernwanderweg in Bayern

Der 660 Kilometer lange Goldsteig ist einer der beliebtesten Fernwanderwege Deutschlands. Er führt von Marktredwitz bis Passau und verbindet die beiden Mittelgebirge Oberpfälzer und Bayerischer Wald miteinander. Hier können Sie sich zwischen zwei Varianten entscheiden und einen Nationalpark sowie fünf Naturparke kennenlernen. Neben Zuwegen und Rundrouten gibt es eine Nord- und eine Südroute. Die Südroute mit ihren 243 Kilometer oder die 286 Kilometer lange Nordroute, welche hinauf in die Tausender – Hohenbogen, Kaitersberg, Großer Arber, Falkenstein führt. Anziehungspunkte sind auch das Blockmeer am Lusen sowie die bizarren Granitfelsen am Dreisessel.

– PASSENDE PRODUKTE FINDEN –